Die Kulturmetropole London: Sehenswerte Ziele in der britischen Hauptstadt 2017

Die Kulturmetropole London: Sehenswerte Ziele in der britischen Hauptstadt 2017

- in Großbritannien
1062
-Anzeige-
Towerbridge in LondonFoto: ©mirubi - Fotolia.com

Nach wie vor ist für viele die britische Hauptstadt, London, eine der größten und wichtigsten Metropolen der Welt. Insbesondere für den Kultur-, Finanz- und Handelsbereich gilt London nach wie vor als eine der großen Zentren. So ist es nicht verwunderlich, dass diese Hauptstadt, welche bereits von den Römischen Invasoren unter dem Namen Londinium um 67 nach Christus gegründet wurde, immer noch eines der Hauptanlaufziele innerhalb Europas ist. Dies ist vor allem auch der Fall, dank der zahlreichen kulturellen, architektonischen und historischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der britischen Hauptstadt der Fall.

Tower Bridge: Die berühmteste Klappbrücke der Welt

Die Tower Bridge ist wohl die berühmteste Klappbrücke der Welt. Nicht umsonst spielte sie bereits in zahllosen Filmen mitunter Dreh-und Angelpunkt des Geschehens, beispielsweise im ersten von Guy Ritschie verfilmten Sherlock Holmes Teil. Sie ragt über die Themse und ihre Höhe wie Länge sind gleichermaßen beeindruckend. Dabei hat die Tower Bridge nicht wegen der beiden Türme ihren Namen erhalten, sondern wegen des nicht weit entfernten Tower of London.

Erbaut wurde sie 1894 und hat demnach schon mehr als 100 imposante Jahre gesehen. Sie ist eine der Hauptverkehrsknotenpunkten, sei es nun mit dem Auto oder mit dem Schiff. Dabei haben jedoch die Schiffe nach wie vor Vorfahrt. Sollten die Schiffe wiederum Ausmaße haben, so kann die Tower Bridge die beiden mittleren Brückenteile hochklappen . An dieser Stelle ist es jedoch interessant zu erwähnen, dass die beiden Teile nur bei besonderen Anlässen geöffnet werden und / oder um bestimmte Persönlichkeiten zu ehren.

Die Tower Bridge kann selbstverständlich auch von Fußgängern benutzt werden, denn die oberen Streben sind Fußgängerwege. Von dort hat jeder Tourist eine beeindruckende Aussicht über die Dächer Londons. Ebenfalls gibt in den oberen Teilen der Türme ein Museum und das alte Maschinenhaus der Brücke kann genauso begangen werden.

Londons größte Museen und ihre spektakulären Ausstellungen 2014

London ist nicht nur sehr reich an architektonischen Highlights, sondern zeichnet sich vor allem durch seine Vielfalt an Museen aus, die mitunter die beeindrucktesten Ausstellungsstücke und Exhibitionen der Welt präsentieren können.

Britisch Museum

British Museum in LondonDas Britisch Museum hatte bereits 2013 einen bahnbrechenden Erfolg mit seiner Pompeij Ausstellung und dank der renommierten Unterstützung von David Bowie. Nicht ohne Grund erzielte es daher 2013 einen neuen Besucherrekord mit 6,7 Millionen Besuchern. Das in Bloomsbury gelegene gigantische Museum, welches sich stetig neu vergrößert, wird auch 2014 wieder beeindruckende Ausstellungen haben. So wird es vom 6. März bis zum 22. Juni eine besondere Ausstellung zum Thema „Vikings: Life and Legend“ geben. Diese Ausstellung wird die Geschichte der Wikinger in einem globalen Kontext, ihre Waffen und Schätze thematisieren. Besonderes Highlight wird die Ausstellung eines originalen, restaurierten 37 Meter Wikinger-Kriegsschiff sein.

  • Eine andere Sektion des Britisch Museum wird vom 3. Mai bis zum 28. November eine Ausstellung den Mumien und dem Leben im Jenseits widmen: „New Encounters With Egypt and Sudan“. Diese Ausstellung wird insgesamt acht Mumien präsentieren und darstellen, was ein jeder von ihnen, ihrer Lebensweise und wie die Individuen verstorben sind, lernen kann. Das Alter der ältesten präsentieren Mumie wird dabei auf mehr als 3500 Jahre vor Christus geschätzt.
  • Neben diesen beiden groß angelegten Ausstellungen, wird das Britisch Museum auch zahlreiche kleinere Exhibitionen 2014 vorweisen können. So wird es beispielsweise vom 6. Februar bis zum 31. August eine Ausstellung geben, welche sich dem Thema deutsche Kunst im Kontext der Trennung in BRD und DDR widmet: „Germany Devided: Baselitz And His Generation“. In dieser Ausstellung werden mehr als 90 Originalbilder und Drucke von Künstlern die von der deutschen Nachkriegssituation geprägt wurden ausgestellt werden.

Für viele Interessierte wird also 2014 ein weiteres Jahr sein, in dem es zahlreiche architektonische und kulturelle Highlights in der Metropole London zu entdecken gibt. Die durch die britische Hauptstadt gebotene kulturelle Vielfalt ist stets beeindruckend und sollte mindestens ein Mal im Leben mit eigenen Augen genossen werden.

 Fotos: © Jenny Thompson (unten) – Fotolia.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.