Eine Städtereise in die ewige Stadt Rom

Eine Städtereise in die ewige Stadt Rom

- in Italien
1550
-Anzeige-
Petersdom in Rom© Fel1ks – Fotolia.com

Laut Vergils Erzählung schuf der Gott Jupiter Rom für die Ewigkeit. Die Stadt sollte alles überdauern. Weder räumlich noch zeitlich sollte die Stadt begrenzt sein. So kam sie zu ihrer heutigen Betitelung „Rom – die ewige Stadt“. Am 21. April 753 vor Christus wurde Rom auf einem der sieben Hügel gegründet, so sagt es eine Sage, ebenfalls aus der römischen Mythologie. Doch Funde weisen darauf hin, dass schon 1000 Jahre vor Christus Menschen in dieser Gegend siedelten. Den Charme aus den lange vergangenen Jahren trägt Rom auch immer noch mit sich. Die Lebensweise der Einheimischen, das traditionsträchtige, aber auch Rom als modern-pulsierende Metropole, macht die 2,7 Millionen Einwohnerstadt an den Ufern des Tiber, zu einem der beliebtesten Reiseziele des europäischen Südens.

Kolosseum in Rom

Das müssen Sie in Rom gesehen haben…

Denkt man an Rom, die Hauptstadt Italiens, fallen den meisten sofort das Kolosseum, der Vatikan, oder der Petersdom ein. Und das zu Recht denn all diese Zeitzeugen der Vergangenheit, sind wahre Glanzstücke der Stadt.

  • Das Kolosseum, welches 72 bis 80 nach Christus erbaut wurde, ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Roms. Besonders durch die Beleuchtung in der Dunkelheit, wirkt dieses stattliche Bauwerk noch imposanter.
  • Wenn Sie das Besondere mögen, besuchen Sie während Ihrer Städtereise doch mal den kleinsten Zwergstaat der Welt, mit der geringsten Einwohnerzahl. Der Vatikanstaat – Hier leben 836 Menschen inklusive des Papstes, auf 0,44 Quadratkilometern. Allerdings sind die Vatikanischen Museen nicht das einzige was Sie dort besichtigen können. Im Vatikanstaat findet man auch andere berühmte römische Bauwerke, wie den Petersdom, die Sixtinische Kapelle und den Petersplatz. Hier konzentriert sich Roms Geschichte.

Ruhe und Entspannung

Trotz der Belebtheit und des Temperaments der Stadt müssen Sie aber nicht ständig unter dem „Trouble“ des blühenden Tourismus stehen. Die Geschichte der Stadt kennenlernen ist schön, aber an manchen Tagen sehnt man sich nach Ruhe und friedlicher Atmosphäre. Sie denken das geht nicht? – Doch! Obwohl Rom sich als sehr beliebtes Touristenziel behauptet, hat diese Stadt auch ruhige Flecken zu bieten. Orte an denen man die Idylle und den Zauber des Augenblicks genießen kann. Einer dieser Orte ist der Parco Savello – Giardino degli Aranci. Dieser schöne Park ist zu jeder Saison eine wahre Oase, von der aus Sie eine einzigartige Aussicht genießen können. Und dass ohne großen Besucheransturm. Ebenso der Roseto Comunale, ein Rosengarten. Ein romantischer ruhiger Ort der eine erstaunliche Vielfalt an Rosen bietet ober 1100 Arten wachsen in diesem Park. Der richtige Ort für einen entspannten Spaziergang.

Die Unterkunft in der italienischen Hauptstadt

Viele Wege führen nach Rom. Und auf jedem dieser Wege werden Sie mit Sicherheit das richtige Hotel finden. Ob Ferienhaus, Ferienwohnung, Hotel oder Hostel. Für jeden Urlauber ist etwas dabei. Sowohl für den großen, als auch für den kleinen Geldbeutel. Ob mit Kindern, als Paar, mit Freunden oder einfach alleine. Auf der Website von Oh-Rome finden Sie das was Sie für Ihren individuellen Urlaub suchen. Der Onlineanbieter bietet seit 15 Jahren Hotelzimmer und Ferienwohnung zur Buchung an. Dort finden Sie auch exklusive Rabatte für Rom und eine Übersicht über die Viertel der Stadt, mit den jeweiligen Ferienunterkünften.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.