Ferienhausurlaub am Gardasee

Ferienhausurlaub am Gardasee

- in Italien
945
-Anzeige-
Gardasee
Christiane Schubert / pixelio.de

Der Gardasee, italienisch „Lago di Garda“ oder auch Bènaco, ein Ausdruck, der auf die antike Gottheit Benacus zurückgeht, ist der größte See Italiens und ein beliebtes Reiseziel. Er ist in Oberitalien zwischen den Alpen und der Poebene gelegen und entstand während der Eiszeit durch den Etschgletscher, wurde bereits vor 4 000 Jahren besiedelt und hat eine Fläche von 370 km². Im Norden mündet er an das 2 000 m hohe Gardaseegebirge, wie z. B. den Monte Baldo. Südlich liegt er in einer Ebene und hat eine Wassertiefe von maximal 346 m. Er ist mit den Flüssen Sarca und Po verbunden und gut über zwei Autobahnen inklusive Bahn- und Fähranbindung zu erreichen. Es gestaltet sich dabei denkbar unkompliziert, dass man am Gardasee Ferienwohnung mieten kann und damit ist dann auch für einen erholsamen und gleichzeitig abenteuerlichen Traumurlaub gesorgt.

Rund um den See finden sich viele Ferienwohnungen und Campingplätze, die von März bis Oktober geöffnet sind. Die Hauptsaison ist Juli und August. Wer sich ein Ferienhaus am Gar-dasee nimmt, dem bietet sich z. B. die Piccolo Residence Ragno, eine schöne Parterre-wohnung mit Garten und Pool, für 40 EUR pro Nacht an. Auch der treueste Freund des Menschen ist willkommen. Die Villa Capitano, eine Traumvilla mit Seeblick und ruhiger Lage, gibt es für bis zu 1.100 EUR pro Woche. Wer möchte nicht einmal Kapitän sein? Ist das Ferienhaus gebucht, kann die zauberhafte Gegend rund um den malerischen Gardasee erkun-det werden.

Das sub-mediterrane Klima macht Lust auf Meer. Im Sommer wird es sehr heiß, die Winter sind milde und trocken. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 14  C. Die rauen Winde, die am Gardasee ihr Unwesen treiben, bieten ideale Voraussetzungen für das Surfen. Auch die vielen kleinen Inseln warten darauf, entdeckt zu werden. Die „Isola San Biagio“ mit ihrer Ne¬beninsel „i Conigli“, zu Deutsch Kanincheninsel, ist z. B. ein gefragtes Reiseziel, das sogar zu Fuß vom Festland aus erreicht werden kann, da dort das Wasser nicht besonders tief ist. Auch das urige Bergdorf Bagolino sowie naheliegenden Städte wie Brescia und Verona sind einen Ausflug wert.

Morgen am Gardasee
Mathias Klingner / pixelio.de

Exotische Trauerzypressen und Kapersträucher untermalen das Urlaubsgefühl. Bekannt sind vor allem die so genannten Limonaien, Gewächshäuser zum Anbau von Zitrusfrüchten. Wer die Olivenhaine bewundern möchte, der ist am östlichen Ufer am Monte Baldo richtig. Was die Fauna angeht, so findet der Taucher im Gardasee die unterschiedlichsten Fischarten wie Regenbogenforellen, Aale, Hechte, Flussbarsche, Zander und Rotaugen, um nur einige zu nennen. Auch Weinliebhaber können Ihren Gaumen auf Erlebnisreise schicken, denn der Gar-dasee ist eine „Denominazione di origine controllata“ (DOC), eine Region für Weiß-, Rosé- und Rotweine.

Wer nicht die ganze Zeit im Wasser verbringen möchte, der kann am Südufer die Freizeit¬parks wie z. B. das Gardaland besuchen. Die wunderschöne Küstenstraße „Gardesana“ führt um den See herum und eignet sich bestens für Mountainbike- und Wandertouren. Die romantischen Berge laden zum Klettern ein. Wer also mal an einem der schönsten Seen Europas entspannen und sich gleichzeitig sportlich betätigen möchte, der ist am Gardasee genau richtig. Es gibt kaum ein idyllischeres Plätzchen, das von einem derart romantischen Panorama umgeben ist. Ein Ferienhaus bietet sich auf jeden Fall an.

2 Comments

  1. Hi ihr Lieben,
    erstmal muss ich sagen, ein toller Artikel 🙂
    Ich habe selbst meinen letzten Urlaub (Sommer 2011) mit Kind & Kegel – und meinem Mann natürlich – in Norditalien verbracht. Untergebracht waren wir in Verona und haben von dort aus mehrere Touren mit Fahrrad und Auto unternommen. Unter anderen einen Tagestrip nach Venedig und zwei Ausflüge an den Gardasee… es war einfach toll und wie im Artikel beschrieben… Radfahren, Wandern, Angeln, Baden und sogar Golfen waren wir … 9 Tage beste Unterhaltung in einer der schönsten Regionen Italiens 🙂
    Dieses Jahr geht’s wohl wieder nach Italien – direkt zum Gardasee!
    Hab nämlich ein tolles Angebot gefunden, was ich Euch an dieser Stelle auch nicht vorenthalten will: 5 Tage Gardasee für Zwei für 500 EUR – meine beiden Töchter muss ich natürlich noch dazu buchen 😉

    Über weitere Reisetipps aus der Region Trentino-Südtirol würd ich mich freuen.

    liebe Grüße,
    Marie

  2. Pingback: Hotels in Italien – worauf man achten sollte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.