Urlaub in Oberitalien: Geheimtipp Lago di Orta

Urlaub in Oberitalien: Geheimtipp Lago di Orta

- in Italien
1736
-Anzeige-
Lago di Orta

Die Region Oberitaliens ist nicht nur bei den deutschen ein beliebtes Urlaubsziel. Reisende aus aller Welt wissen die natürliche Schönheit der Alpenregion zu schätzen und lieben besonders die vielfältigen Möglichkeiten des Urlaubsgebietes.

Wo die Natur am schönsten ist

Lago di OrtaOb Klettertouren oder ausgiebige Wanderungen, beschauliches Sonnenbaden oder vornehmes Flanieren, Oberitalien ist an Angeboten für Urlauber nicht zu übertreffen. Allein die Schönheit und natürliche Vollkommenheit der Region garantiert entspannende Urlaubstage. Neben Partystimmung am Gardasee oder Badefreuden am Lago Maggiore finden aber auch Urlauber in dieser Region ihren Platz, die es beschaulich und abgelegen vom touristischen Trubel lieben. Eine solche Oase der Entspannung bietet der Lago di Orta, der kleinste See der oberitalienischen Seen, mit seinen beschaulichen Ortschaften. Der See selbst liegt am Ausläufer des imposanten Monte Rosa Massivs, das sich am Westende des Gewässers atemberaubend in den Himmel reckt. Sein höchster Gipfel ist 4618 m hoch. Gegenüber des Gebirgsmassivs, an der Ostseite des Lago di Orta gelegen, befindet sich der malerische Ort Vacciago, in dem man das Hotel La Darbia mit direktem Blick auf den Monte Rosa und die im Lago di Orta gelegene Insel „ Isola San Giulio“ findet.

Urlaub mit Panoramablick

das Hotel „La Darbia“ in Lago d’Orta bietet ganzjährig Zimmer mit moderner Ausstattung und verfügt über einen Swimmingpool, der von Mai bis Ende September nutzbar ist. Das Hotel ist Ausgangspunkt für unzählige Ausflugsziele rund um den Orta See oder in die nähere Umgebung. So liegt getrennt durch ein Gebirgsmassiv nicht unweit der berühmte und viel besungene Lago Maggiore, der mit einer Fläche von 212,5 km² zu den größten Seen der Region gehört. Aber auch eine Erkundung der rund um den Lago di Orta gelegenen Ortschaften ist lohnenswert. So sollte man sich unbedingt eine kleine Bootsüberfahrt zur Isola San Giulio gönnen. Auf der Insel, die im Orta See liegt, befindet sich ein Kloster, welches einen Besuch wert ist. Die besten Tipps für die Region finden sich in tollen Urlaubsberichten derjenigen, die diese Region mehrmals bereist haben

Naturerlebnis Lago di Orta

Schwimmen und Sonnen an den Stränden des Sees kommt einem Naturerlebnis gleich. Zu den Vorzügen des Lago di Orta zählt das klare Wasser, welches an besonders schönen azur-farben scheint und und einen klaren Blick bis in mehrere Meter tiefe erlaubt. Die meisten Strandabschnitte wurden mittlerweile befestigt, so dass das Wasser über mehrere kleine Stufen zu erreichen ist. Für Sonnenhungrige wurden mehrere Strandabschnitte mit Sand aufgefüllt und bieten so einen schönen Platz zum Baden und Sonnen auch für Familien mit Kindern.

Foto: © giuly blanchet – Fotolia.com