Mit dem Motorrad durch Österreich

Mit dem Motorrad durch Österreich

- in Österreich
542
-Anzeige-

Österreich ist ein Land voller Faszination. Dementsprechend führen verschiedene Routen, auf denen Sie mit dem Motorrad unterwegs sein können, durch Österreich. Überaus attraktiv bieten sich die Alpenrouten an, die von Serpentinen nur so strotzen. Gerade auf diesen Straßen erkennen Sie das Fahrvergnügen, bei denen Sie eine elegante Kurvenlage erzwingen können und Sie dadurch das atemberaubende Gefühl des Motorsports in Ihnen weckt.

Der Westen Österreichs

Sobald Sie mit Ihrer Ducati den Westen von Österreich erreichen, liegen einige Passstraßen vor Ihnen, welche Sie in schwindelnde Höhen führen. Dabei führt Sie die Silvretta Hochalpenstraße bis zur Arlberg-Hochalpenstraße und dem Flexenpass. Diese sind unumstrittene Romantikstraßen, die für eine Motorradtour besonders gut geeignet sind. Sie bewegen sich hierbei in Höhen von rund 1.800 Metern. Dabei können Sie die Faszination Gebirgswelt in einem überdimensionalen Bergpanorama einsehen. Sobald Sie sich dem Salzburgerland nähern, reisen Sie mit Ihrem Motorrad über die Gerlos Passstraße zu den Krimmler Wasserfällen. Diese sind die höchsten Wasserfälle Europas. Über Zell am See und Fusch erreichen Sie die Großglockner Hochalpenstraße, auf der Sie die Gebirgswelt nochmals in einem spektakulären Licht verfolgen können.

Das südliche Österreich

Nach der Überquerung der Großglockner Hochalpenstraße führt Sie der Weg in den Süden Österreichs nach Kärnten. In diesem Bundesland haben Sie die Möglichkeit, die vielen Seen, welches das südlichste gelegene Bundesland zu bieten hat, zu umrunden. Einen Besuch im Minimundus könnten Sie als kleine Pause einplanen. Sie verlassen Kärnten und Ihr Weg führt Sie in die grüne Steiermark. Die Durchquerung des Jogllandes sollte dabei nicht verschmäht werden. In dieser hügeligen Landschaft können Sie zahlreiche Wälder und Haine durchqueren, die von kleinen Orten übersät sind. Die kurvenreichen Straßen begeistern jeden Motorradfahrer. Über den Erlaufsee dringen Sie in die Region Semmering ein, die Sie in den Osten Österreichs bringt. Bei der Umrundung des Neusiedlersees, der sich im Burgenland befindet, können Sie einen Abstecher in die ungarische Puszta miterleben.

Zurück zum Ausgangspunkt

Bei der Rückkehr zu Ihrem Ausgangspunkt nach Vorarlberg durchqueren Sie das Bundesland Niederösterreich. Bei einem Zwischenstopp im römischen Dorf von Carnuntum können Sie römische Siedlungen in Augenschein nehmen, bevor Sie die Reise durch die Wachau führt. Entlang der Donau erblicken Sie die riesigen Weinbaugebiete beziehungsweise die Marillenhaine, welche diese Region berühmt machte. Dabei erspähen Sie immer wieder Burgen und Schlösser, bei denen Sie eine kurze Rast einlegen können. Sie haben nun die Möglichkeit, den Norden von Österreich kennen zu lernen. Sie erreichen Schärding, eine sehenswerte Stadt, die im barocken Stil errichtet wurde. Entlang des Inns können Sie nun weiter nach Braunau fahren. Von dort erreichen Sie wieder das Salzburgerland. Über Kitzbühel und dem Pass Thurn, der auf rund 1.200 Metern liegt, stoßen Sie wieder auf die Gerlos-Straße, die Sie nach Hause bringt.

Foto: © Vatikaki – Fotolia.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.