Günstig, aber nicht billig durch London

Günstig, aber nicht billig durch London

- in Reisenachrichten
659
-Anzeige-

London ist eine der imposantesten Metropolen Europas und verbindet kulturelle Vergangenheit mit den Trends der heutigen Zeit. Jedes Jahr zieht London mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen mehrere Millionen Besucher an.

Wer auch einmal in diese bezaubernde Stadt reisen möchte muss aber nicht unbedingt den großen Geldbeuten mitnehmen. Auch mit kleinem Budget ist ein City Trips nach London möglich und wird durch ein viele Insider Tipps zu einem wahren Erlebnis.

Das wichtigste bei der Planung der Reise, sind zu aller erst die Anreise und die Unterkunft. Viele Billigairlines bieten mehrmals in der Woche, von verschiedenen Abflugorten in Deutschland Flüge nach London an. Dabei ist es wichtig sich vorher über die Verbindung zwischen Flughafen und Innenstadt zu erkundigen. Oft sind die schnelleren Shuttleverbindungen auch viel teurer als der normale Linienverkehr. Wer jedoch etwas Zeit mit bringt kann schon bei der Anreise viel Geld sparen. Eine weitere Alternative für eine günstige Anreise bietet zum Beispiel die Busreisen von Solegro inklusive Unterkunft.

Einmal in der pulsierenden Stadt angekommen kann es mit Sightseeing gleich losgehen.

Die wohl bekannteste Attraktion ist der Wachwechsel der königlichen Wachen, der jeden 2. Tag um 11 Uhr vor dem Buckingham Palace stattfindet. Anschließen geht zum Trafalgar Square, wo bei freiem Eintritt die bekanntesten Gemälde der Welt auf ihren Besuch warten. Gegen Mittag kann man sich in der Carnaby Street zu erschwinglichen Preisen für indisches oder chinesisches Essen bei einer der vielen Restaurantketten stärken. Nachmittags geht es zu einer Shoppingtour. Der neue Trend: tauschen. Tausche in einem von Londons „Swap Shops“ Kleidung die du nicht mehr möchtest gegen etwas „neues“.

Den Abend sollte man unbedingt im Zentrum von London verbringen. Aber essen Sie nicht in einem der teuren Touristenlokale sondern in einem kleinen, gemütlichen Restaurant in Chinatown. Hier gibt es frische, asiatische und japanische Gerichte zu günstigen Preisen. Für die weitere Abendgestaltung lohnt es sich, vor Beginn eines Musicals oder Theaters für reduzierte Tickets an einer der Ticketkassen anzustellen. Gute Nacht in London.

Bild: C. Meisinger  / pixelio.de

2 Comments

  1. Pingback: Sprachreise nach England – britische Kultur und Sprache hautnah erleben

  2. Pingback: Berlin vorgestern - Zeitreise in die DDR-Vergangenheit

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.