Mittwoch , 22 Oktober 2014
Startseite » Reisenachrichten » Tourismus in Deutschland

Tourismus in Deutschland

Deutschland wird als Reiseland immer beliebter. Ob Städtereisen nach Berlin oder Hamburg, Ausflüge in die Natur (Sächsische Schweiz, Schwarzwald), baden in Nord-oder Ostsee oder Skifahren in den Bergen, Deutschland kann durch seine Vielfältigkeit überzeugen.

Laut „Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen“ wurden 2010 27,1 Millionen ausländische Touristen in Deutschland gezählt. Erstmals wurde die historische Marke von 60 Millionen Hotel-Übernachtungen erreicht. Tendenz steigend. Petra Hedorfer, Vorstandsvorsitzende der Tourismuszentrale geht von über 80 Millionen Übernachtungen in den nächsten zehn Jahren aus. Diese Entwicklung schlägt sich auch in wirtschaftlichen Zahlen nieder. Rund 2,8 Millionen Menschen sind in der Tourismusbranche beschäftigt, was hinter dem Handwerk und dem Gesundheitswesen Rang drei bedeutet.

Aber auch die deutschen Bundebürger reisen viel und gern. Rund 49 Millionen Deutsche packten 2010 ihre Koffer um in den Urlaub zu fahren. Insgesamt wurden 2010 75,6 Millionen Reisen (Mindestdauer 5 Tage) von der „Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen“ erfasst. An der Spitze der Urlaubsorte befinden sich Nord- und Ostsee mit knapp 10 Millionen gebuchten Reisen. Die folgenden Plätze gehen an Italien (6,1 Mio. Reisen) und Österreich (4,5 Mio. Reisen). Deutschland ist weiterhin auch in der Summe gesehen das beliebteste Reiseland der Deutschen mit 30,4 Millionen registrierten Reisen im Vergleich zu weiteren Nahzielen (Nachbarländern), der Mittelstrecke (Balearen oder Türkei) oder Fernzielen (USA, Karibik).  Für ihren Urlaub gaben deutsche Touristen in der Summe 129,3 Milliarden Euro aus.

Neben Entspannungs- und Wellnessreisen gehört das Mieten von Ferienwohnungen oder Ferienhäusern zu den beliebtesten Urlaubsinteressen.

Doch warum sollten sich Urlauber für Deutschland entscheiden?  Immowelt hat diesbezüglich eine Infografik erarbeitet, die interessante Reisefakten über Deutschland enthält. So werden unter anderem sieben deutsche Sehenswürdigkeiten, Ereignisse und Gegebenheiten mit internationalen Hotspots verglichen. Dabei schneiden die deutschen Ziele sehr gut ab. Zum Beispiel gibt es in Sylt mehr Sandstrand als in St.Tropez, und das Riesling-Anbaugebiet in der Pfalz ist dreimal so groß wie die Weinregion Burgund in Frankreich. Weiterhin werden vier gute Gründe illustriert, warum in Deutschland gebucht werden sollte. 6200 Museen in Deutschland sind dabei eine beeindruckende Zahl.
Infografik - Gute Gründe für Ihren Urlaub in Deutschland
Die folgende Grafik findet ihr im Original unter http://www.ferienwohnung.com/service/weltreisedeutschland.aspx.

Ein Kommentar

  1. Hi,

    tolle Grafik in diesem Beitrag und interessante Fakten noch dazu. Interessant könnte sicher noch der Vergleich der Sächsischen Schweiz mit der “richtigen” Schweiz sein. Vielleicht hat die Sächsische nicht ganz so hohe und viele Berge, aber sie sieht mindestens genauso schön aus und wandern kann man ebenso gut. Alternativ könnte man noch den Vergleich mit Hamburg und Amsterdam (bzgl. Brücken) oder New York (bzgl. Musicals) anbringen – sicher auch ganz interessant.

    Chris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>