Bademode: Trends für die Saison 2013

Bademode: Trends für die Saison 2013

- in Tipps
557
-Anzeige-

Bademodetrends in 2013Die Mode ändert sich in jeder Saison und somit natürlich auch die Bademode. Um immer up to date zu sein, sollten Sie sich vor Beginn der Saison kundig machen, was in diesem Sommer trendy ist, damit Sie auch am heimischen See oder im Urlaub in Ihren Bademoden eine gute Figur machen. Die neuesten Bademode-Trends versprechen viel Abwechslung und Auswahl zwischen Bikinis, Trikinis, Tankinis und vielen mehr. Mehr zur Geschichte des Trikinis gibt es hier. Drei spezielle Trends zeichnen sich ab.

Trend 1: sexy und trägerlos

Hüfthöschen und sexy Push-up-Modelle, die zumeist trägerlos daherkommen, gibt es in großer Auswahl als Bikini, Tankini und Trikini (Bikini-Variante mit einzeln befestigten Oberteilen). Auch Badeanzüge und Monokinis sind wieder gefragt und erfreuen die weiblichen Badegäste mit weniger Stoff für mehr Bräune. Figurumschmeichelnd ist die Devise, die in diesem Sommer Furore machen wird. Wer also noch ein paar Pfunde zu viel für den Bikini des Sommers hat, sollte jetzt abnehmen. Perfekt wird der Strandlook des Sommers 2013 durch die sogenannten Cover-ups, das sind lange Kleider oder weite Hosen aus einem leichten Stoff, die passend zum Bikini oder Badeanzug getragen werden. Ergänzt mit Modeschmuck, Sandalen und einer trendigen Frisur, garantieren sie Ihnen, der Hingucker am Südseestrand zu werden.

Trend 2: der metallische Look

Glimmer und Glitzer, metallische Einsätze oder gar der goldene Badeanzug oder Bikini ist absoluter Trend in diesem Sommer. Überall funkelt und glitzert es, was besonders auf gebräunter Haut gut zur Geltung kommt. Dabei sind die metallischen Effekte entweder eingesetzt oder aufgedruckt. Viele verspielte, weibliche Modelle erobern die Strände und reflektieren die Sonnenstrahlen. Bei diesem Modetrend, wie auch bei den anderen Dekoren, werden in diesem Sommer die Höschen zu immer anderen Oberteilen getragen. So sieht es aus, als wenn Sie jeden Tag einen neuen Bikini anhaben. Wichtig ist, vor dem Kauf, die verschiedenen Höschen und Oberteile aufeinander abzustimmen, damit die Farben sich nicht beißen.

Trend 3: fröhliche Prints und Schwarz-Weiss-Drucke

Der Sommer wird fröhlich, bunt, mit Logos, Leoparden- oder Tiger-Muster oder Drucken in Schwarz und Weiss. Im Stil des Art Deco werden weiße Drucke auf schwarzem Untergrund bevorzugt und Streifen und Retro Look finden Sie bei den bunten Bikinis und Badeanzügen. Stilvoll und verspielt werden zudem einige Modelle mit Blümchenmuster und Röschen an Trägern und Verschlüssen. Leicht tropisch angehaucht sind die verschiedenen Modelle mit Blumen und Streifen in Pastelltönen. Bei der unifarbenen Bademode liegen Sie mit türkis, fuchsia, hellblau, orange, smaragdgrün oder violett voll im Trend, wobei die unifarbenen Höschen sich alle mit den bunten Oberteilen (oder umgekehrt) mischen lassen.

Foto: © Mammut Vision – Fotolia.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.