Erholung pur im Cluburlaub

Erholung pur im Cluburlaub

- in Tipps
9479
-Anzeige-

In diesen Tagen ist es mal wieder soweit – die Ferien Zeit steht an. Viele haben sich sicherlich schon im Vorfeld Gedanken gemacht und ihren Urlaub rechtzeitig gebucht. Für Spontanreisende gibt es immer noch die Alternative Lastminute. Welche Art von Urlaub gewählt wird, hängt in der Regel von der Persönlichkeit und den eigenen Bedürfnissen ab. Möchten Sie eher vom Alltag abschalten und reine Erholung haben oder das Land und die Leute besser kennen lernen?

Wo wird der Cluburlaub verbracht?

Ein Cluburlaub kann Beides verbinden und somit die schönste Zeit des Jahres werden. Dabei buchen Sie ein komplettes Paket, das sich ganz an Ihre Interessen hält. Sie werden mit vielen anderen Urlaubern verschiedener Herkunft in Kontakt kommen. Diese Art von Urlaub ist sowohl für Familien mit Kindern als auch für Jugendliche oder junge Erwachsene geeignet. Denn neben den angebotenen Aktivitäten wie zum Beispiel die Animation können Sie Ihren Urlaub trotzdem individuell gestalten. Tagesausflüge, Besichtigungen oder externe Strand Besuche sind durchaus möglich. Sie sind keinesfalls an den Club gebunden.

Vor jedem Urlaub steht jedoch immer die Planung. Sie sollten sich also erstmal auf ein für Sie passendes Land (Tipp: Angebote bei club-urlaub.de) einigen, sofern Sie nicht alleine reisen möchten. Wichtig ist dabei, dass Sie sich ausreichend über das jeweilige Land informieren. Gerade bei etwas exotischen Ländern ist dies zwingend notwendig. Ansonsten tappt man vor Ort schnell in eine Falle oder macht sich vielleicht sogar strafbar. Haben Sie Ihr Reiseziel gefunden und sich für einen gemütlichen und entspannten Cluburlaub entschieden, kann die Reise losgehen.

Am Zielflughafen gelandet, werden Sie standesgemäß vom eigenen Fahrservice des Clubs abgeholt und in das zugehörige Resort gebracht. Dies ist kostenlos und gehört bei großen Clubs zum guten Ton des Hauses. Nach einem Drink an der Bar erfolgt meistens eine Ansprache an die neuen Urlauber. Sie sehen also sofort, wer mit Ihnen neu angekommen ist. Das erleichtert in der Regel den ersten Kontakt untereinander. Schon „alt“ eingesessene Urlauber, die bereits eine Weile vor Ort sind, können zusätzlich Hilfestellung bei eventuell anfallenden Fragen geben. Ansonsten ist der Club mit seinen vielen Mitarbeitern natürlich Tag und Nacht für Sie zuständig und auch erreichbar.

Pool im Club Aldiana Side

Wer seinen Urlaub im Club verbringen möchte, sollte weder Scheu vor anderen haben, noch absolute Ruhe suchen. Das heißt aber nicht, dass man beim Cluburlaub nicht auch Stille finden kann. Es werden zwar zahlreiche Aktivitäten wie zum Beispiel Sport oder Yoga angeboten, der Urlauber entscheidet jedoch nach eigenem Ermessen. Sie sind überhaupt nicht dazu verpflichtet an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. Gerade die speziellen „Pool-Spiele“ sind vielleicht nicht gerade für jeden geeignet. Die meisten Clubs sind von der Anlage her sehr gut ausgestattet, so dass es neben gepflegten und sauberen Zimmern viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung gibt. Von Tennis über Fußball bis hin zu Tauchkursen für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es innerhalb eines Clubs genug Möglichkeiten der Beschäftigung.

Club Urlaube muss man mögen oder man lernt sie zu mögen. Auf alle Fälle sind sie für jeden einzelnen Urlauber eine Erfahrung. Passt die Konstellation der Urlauber und die Mischung aus Jung und Alt, kann es ein schöner Urlaub werden.

Foto: © Daniel Ernst – Fotolia.com und © club-urlaub.de.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.