Geheimtipps für Ihren Urlaub 2017

Geheimtipps für Ihren Urlaub 2017

- in Tipps
1360
-Anzeige-
Urlaub in 2017© Jag_cz - Fotolia.com

Pauschalreisen sind nicht jedermanns Sache. Wer es ungewöhnlicher, luxuriöser, manchmal auch ursprünglicher und/oder erlebnisreicher schätzt, sollte sich auf die Suche nach nicht ganz alltäglichen Reisezielen machen. Der Möglichkeiten gibt es mehr als man denkt!

Mittelmeeranrainer, die mehr Aufmerksamkeit verdienen

Kroatiens Strände sind toll. Doch auch andernorts entlang der Adria warten hübsche Küsten und zauberhafte Hafenstädte auf Besucher. Das beschauliche Montenegro beschenkt Reisende mit nur von wenigen Sonnenhungrigen bevölkerten Stränden. Außerdem macht der kleine Balkanstaat seinem Namen alle Ehre: Gleich hinter dem idyllischen, von Karstwänden dominierten Uferverlauf recken sich bizarre Berge gen Himmel.

montenegro kotor
© Pixabay

Mit der exotischen Koexistenz von Badebuchten und Gipfeln versteht auch Slowenien zu überzeugen. Zwar ist der Küstenstreifen an der oberen Adria nur kurz, doch gibt es für Urlauber auch im Hinterland allerhand zu entdecken. Wie auf der druck- und versendbaren Infografik unter https://www.vexcash.com/blog/geheimtipp-urlaub-2017/ ersichtlich, gehören die alpinen Wanderwege des Triglav-Nationalparks zu den slowenischen Highlights.

Übrigens: Im Triglav-Gebirge entspringt die türkisfarbene Soca – passionierten Kajakfahrern darf beim Klang des Flussnamens das Wasser im Munde zusammenlaufen!

Triglav Gebirge, Slowenien
©Pixabay

Skifahren und Surfen – Südamerikas unbekannte Schönheiten

In Florianopolis urlauben wassersportaffine Südamerikaner. Hier in Europa ist die City, die teils auf dem Festland, teils auf einer vorgelagerten Insel liegt, kaum bekannt. Mehr als 40 Strände gehören zum Stadtbild. Diejenigen an der meerzugewandten Seite werden von hohen Wellen heimgesucht. Die gegenüberliegenden Buchten sind hingegen eher seicht und damit besonders familienfreundlich. Als beste Reisezeit gelten die Monate Dezember bis März. Dann herrscht auf der Südhalbkugel Sommer und der Atlantik bietet ideale Bedingungen für Wellenreiter, Kite- und Windsurfer.

Florianopolis, Brasilien
© Pixabay

Das Pendant zu Florianopolis‘ „Summerfeeling“ liefert das argentinische Städtchen Bariloche. Die Häuserzeilen schmiegen sich an einen glasklaren Andensee. Nur wenige Autominuten entfernt, ermöglicht ein gut ausgebautes und stets von großen Schneemengen gesegnetes Skigebiet sich dem Wintersportvergnügen hinzugeben. Gerade wer mit der Familie reist, wird sich hier wohlfühlen. Neben malerischen Landschaften verfügt Bariloche nämlich auch über eine Skurrilität: Im blitzblauen Nahuel-Huapi-See soll ein saurierartiges Ungeheuer hausen. Südamerikas „Nessi“ beflügelt die Fantasie von großen und kleinen Gästen.