Mit dem Auto in den Urlaub – was es zu beachten gibt

Mit dem Auto in den Urlaub – was es zu beachten gibt

- in Tipps
707
-Anzeige-
Mit dem Auto in den Urlaub©GTeam - Fotolia.com

Urlaubszeit steht vor der Tür – und somit auch die Reisezeit. Ob allein, zu zweit oder mit Familie und Hund, die Planungen der meisten Menschen sind bereits im vollen Gange. Natürlich spielt neben dem Reiseziel auch die Wahl der Anreise eine gewichtige Rolle. Sicherlich, bequem ist es mit der Bahn oder mit dem Flugzeug. Aber wer diese Optionen mit einer vierköpfigen Familie ins Kalkül zieht, wird schnell mit enormen Kosten konfrontiert. Auch wenn es zahlreiche Pauschalangebote gibt, die Fahrt zum Urlaubsort mit dem eigenen Auto ist und bleibt noch immer die günstigste Alternative. Damit die Anreise, insbesondere mit kleineren Kids, nicht zu einem Albtraum avanciert, sollte einiges bedacht werden. Stressfrei und vor allem sicher – so sollte der Weg zum Feriendomizil ablaufen.

Das Auto gründlich checken

Wer seine Urlaubsreise mit dem eigenen Auto plant, sollte seinem vierrädrigen Weggefährten auch vertrauen. Ist man Besitzer eines Neuwagens, alles kein Problem. Ältere Schätzchen bedürfen jedoch einer intensiven Überprüfung. Sollten sich dabei gravierende Mängel herausstellen oder die Reparaturkosten jedes Budget sprengen, ist möglicherweise ein neuer Gebrauchter fällig. Eine große Auswahl zu fairen Preisen findet man in diesem Zusammenhang auch bei mobile.de.

Bevor es dann an den Start geht, ist in jedem Fall das Auto einem gründlichen Check-up zu unterziehen. Schließlich möchte sicherlich nicht bereits nach wenigen Autobahnkilometern liegen bleiben.

Der ADAC empfiehlt in einem Onlinebeitrag zwingend folgendes zu überprüfen:

  • Reifen (Reifendruck an das Reisegepäck anpassen, Profiltiefe, Beschädigungen)
  • Beleuchtungseinrichtungen (Auch Blinker und Rückfahrscheinwerfer)
  • Motoröl (gegebenenfalls mit Filter wechseln oder auffüllen)
  • Kühlsystem und Scheibenwischer (Wasser auffüllen, auch für die Wischanalge)
  • Batterie checken (diese ist auch bei Hitze anfällig und kann Schaden nehmen)
  • Bremstest in einer anerkannten Werkstatt

Letztlich ist auch die Überprüfung der Klimaanlage bedeutsam, denn diese ist insbesondere an heißen Urlaubsorten ein wichtiger Begleiter.

Sicher ans Ziel gelangen

Ist die Sicherheitsüberprüfung des Fahrzeugs beendet, ist eine sorgfältige Planung vorgenommen werden.

  • Die Reisroute sollte bereits vor der Abreise gemeinsam mit den Beifahrern abgesprochen werden.
  • Navigationsgeräte, aber auch Straßenkarten sind hier hilfreich, um nötigenfalls Staus umfahren zu können
  • Aber auch die Beladung mit dem Reisegepäck ist von essentieller Bedeutung

Zum einen dient dieses der Sicherheit, zum anderen hilft das richtige Verstauen Benzin einzusparen. Wie in einem Online Artikel auf „berlin.de„, sollte das scchere Gepäck nach unten in den Kofferraum gepackt werden, damit der Schwerpunkt niedrig bleibt (gute Straßenlage). Gepäckstücke auf der Hutablage sind tabu (zulässiges Gesamtgewicht beachten).

Bei Reisen ins Ausland ist die Grüne Versicherungskarte ein Muss, um bei einem Unfall optimal ausgerüstet zu sein. Ferner sind ausreichende Pausen einzulegen, um letztlich fit und sicher ans Ziel zu gelangen.

Video zum Thema: