Die besten 10 Reisetipps für den Türkei-Urlaub

Die besten 10 Reisetipps für den Türkei-Urlaub

- in Türkei
746
Antalya HafenFoto: ©Alex Tihonov - Fotolia.com

Die Türkei ist ein schönes und abwechslungsreiches Reiseziel. Sie haben die Wahl zwischen modernen Großstädten und serviceorientierten Badeorten. Flüge in die Türkei mit Bravofly sind der Start für eine aufregende Reise durch ein faszinierendes Land. Hier erfahren Sie mehr über die schönsten Orte und die örtlichen Gepflogenheiten ihres Urlaubslandes

Die schönsten Orte in der Türkei

  • Einer der beliebtesten Orte in der Türkei ist Side. Dort entspannen Sie an malerischen Stränden mit türkisfarbenen Wasser und besichtigen die antike Altstadt und Hafenanlage, die seit 1966 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Sehr interessant ist beispielsweise das Amphitheater.
  • Auch die Stadt Istanbul ist für Touristen anziehend. Die Hagia Sophia und die Blaue Moschee sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Stürzen Sie sich ins Nachtleben, sollten Sie Fasil ausprobieren, die türkische Version von Karaoke. Dabei trinken die Einheimischen viel Raki und integrieren auch Touristen mit einer großen Herzlichkeit.
  • Wer in die Türkei reist, der möchte viel von der Landschaft sehen. Es bietet sich an, eine Rundreise an der türkischen Riviera entlang zu unternehmen. Ideal ist es, in Antalya zu starten und Side und Alanya ebenfalls zu bereisen. Preiswerter ist es, sich im Vorfeld um einen Mietwagen zu kümmern und sich online über die Qualität des jeweiligen Anbieters zu informieren.

Tipps rund um Ihren Türkei-Urlaub

  1. Die Rechnung bei einem Essen sollten Sie in der Regel gemeinsam bezahlen und nach dem Essen untereinander abrechnen. In Touristenorten wie Side werden Sie allerdings auch nicht schief angesehen, wenn Sie getrennt abrechnen.
  2. Es ist üblich, für kleine Dienstleistungen ein Trinkgeld für rund zehn Prozent des Gesamtbetrags zu geben.
  3. Geben Sie auch Bettlern stets einen kleinen Betrag. Vermeiden Sie es allerdings, bettelnde Kinder zu unterstützen. Häufig vernachlässigen diese ihre Schulpflicht, um sich mit der Hilfe von Touristen ein kleines Zubrot zu verdienen.
  4. Das Fotografieren von Moscheen sollten Sie unterlassen.
  5. Die Kleiderordnung: Tragen Sie in der Moschee lange Kleider und Hosen und bedecken Sie auch Ihre Schultern.
  6. Allein reisende Frauen sollten abseits der Touristenzentren Distanz gegenüber männlichen Einheimischen wahren.
  7. In Notsituationen bieten „Familienräume“ in der Öffentlichkeit Schutz.