Reisevorbereitungen für den USA-Urlaub

Reisevorbereitungen für den USA-Urlaub

- in USA
1615
-Anzeige-

Es ist jedes Jahr das Gleiche. Anfang Frühling, die ersten Sonnenstrahlen blitzen und da ist es auf einmal wieder – das Fernweh. Nur wohin soll es gehen? Ganz klassisch in den Süden Europas oder den Traum von der Südsee wahr werden lassen? Eine weitere Möglichkeit, die nicht weniger reizvoll ist, wäre eine Reise in die USA. „Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten“, so steht es in vielen Reisekatalogen. Es gibt kaum ein Urlaubsziel von dem soviel Faszination ausgeht. Alleine die Vielzahl der Metropolen wie z.B.

  • New York, die Stadt, die niemals schläft
  • Los Angeles, das Zuhause vieler Weltstars und Prominenter
  • Las Vegas, die Glückspielmetropole in der Wüste Nevadas
  • und viele weitere…

machen es interessant. Auch die unterschiedlichsten Landschaften und Naturschauplätze sind für eine Rundreise geeignet. Ist die Entscheidung auf die USA gefallen, sollten Sie frühzeitig Reisevorbereitungen treffen. Gerade diese Vorbereitungen sind immens wichtig, da unzureichende Informationen die Reise bereits am Flughafen frühzeitig beenden können.

Dokumente für den Flug in die USA

ESTA Formular für die Einreise in die USA
Quelle: https://esta.cbp.dhs.gov/

Die Einreise in die USA ist seit den Terroranschlägen des 11. Septembers deutlich schwieriger. Es sind Wochen vor Abflug die nötigen Dokumente zu besorgen. Zunächst ist ein Reisepass für Erwachsene als auch für Kinder nötig. Es ist zu beachten, dass der Reisepass für die gesamte Reisedauer seine Gültigkeit behält. Auch die Reisedauer ist wichtig. Sollte diese 90 Tage überschreiten, so ist ein Visum notwendig. Außerdem wird ein ESTA-Formular benötigt. Es handelt sich dabei um eine Art Einreisegenehmigung, mit der das Department of Homeland Security die Einreisenden überprüft. Das ESTA-Formular müssen Sie spätestens 72 Stunden vor Abflug beantragen. Es ist für die Dauer von zwei Jahren gültig und kann in diesem Zeitraum wiederverwendet werden. Die Kosten belaufen sich auf 14 Dollar. Eine weitere Voraussetzung für den Abflug ist, dass Sie ein Rückflugticket besitzen!

Der Check-In

Auf dem Flughafen beim Check-In wird das Gepäck auf Flüssigkeiten untersucht. Auch hier haben sich die Richtlinien infolge der Terroranschläge verschärft. Flüssigkeiten dürfen nur bis zu einer Menge von 100ml mitgeführt werden und müssen in einem transparenten Beutel verpackt sein. Einzige Ausnahme sind Medikamente und Babynahrung. Diese dürfen in den Mengen mitgeführt werden, in denen sie für den Flug gebraucht werden. Ansonsten ist es ratsam, dass Sie ein paar Tage vor Abflug Ihre Fluggesellschaft anrufen und nachfragen, welche Dinge im Handgepäck mitgeführt werden dürfen.

Was in den USA benötigt wird

Viele Dinge sind wie in Deutschland aber noch mehr Dinge sind ganz anders. In den USA wird bevorzugt mit Kreditkarte bezahlt. Es ist empfehlenswert sich eine Kreditkarte zuzulegen um bequem zahlen zu können. Wenn Sie auf Bargeld nicht verzichten wollen, dann nehmen Sie schon aus Deutschland eine ausreichende Summe mit. In den USA wechseln nur manche Banken Fremdwährungen und das gegen Gebühren.

Um eine Gesundheitsversorgung zu haben ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung unabdingbar. Verletzen Sie sich z.B. bei einem Unfall und haben keine Versicherung so behandeln die Ärzte nur gegen Vorkasse. Kleinigkeiten wie Steckdosenadapter für das 110V Netz erleichtern auch das Leben. Des Weiteren schadet es nicht, sich mit den Verkehrsregeln auseinanderzusetzen. Mit dem herkömmlichen Führerschein darf man Fahrzeuge führen. Optimal wäre die Ausstellung eines internationalen Führerscheins, ist aber keine zwingende Voraussetzung.

1 Comment

  1. Also ich wäre ja für Südsee 🙂 Aber wie du schon sagst, es gibt immer zuviel zu sehen..Liebe Grüße aotearoa

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.