Südtirol, Paradies für Wanderer und Bergsteiger

Südtirol, Paradies für Wanderer und Bergsteiger

- in Italien
1276
-Anzeige-

Wer an Italien denkt, der denkt automatisch an Strände, Meer und Sonne. Aber auch ohne Meer und Strand hat Italien so einiges zu bieten, sogar deutschsprachig. Gleich hinter Österreich beginnt nämlich die “Autonome Provinz Bozen – Südtirol”, ein Teil Italiens, wenn auch ein ganz besonderer.

Neben einer wunderschönen Berglandschaft und kleinen verträumten Ortschaften hat Südtirol vor allem Berge zu bieten. Und die werden von Sportbegeisterten aus aller Welt genutzt, von Wanderungen durch die sanften Täler, über Bergtouren bis hin zu hochalpinen Klettertouren ist alles möglich.Und zwar das ganze Jahr über, denn während die Sommer sonnig und warm sind, ist der Winter absolut schneesicher und das lockt jede Menge Wintersportler an. Weltbekannte Gipfel sind hier zu finden, die drei Zinnen beispielsweise oder der Ortler. Dazwischen liegen immer wieder malerische Hütten, die zum Verweilen einladen und mit grandioser Aussicht locken.

Wer nicht wandern, bergsteigen oder skifahren möchte oder einmal eine Abwechslung braucht, für den gibt es zahlreiche Museen, Kirchen und Burgen, deren Besichtigungen sich auf alle Fälle lohnen. Die meisten davon sind mit fachkundiger Führung zu erkunden.Da Südtirol im ersten Weltkrieg Schauplatz erbitterter Kämpfe war, sind aus dieser Zeit noch Bunker und Stellungen erhalten. Einige davon sind nun zu Museen geworden, so lassen sich Wanderungen mit der interessanten Geschichte der Region verbinden.

Wer von so viel erlebbarer Geschichte hungrig geworden ist, für den hat die Südtiroler Küche unglaublich viele leckere Gerichte zu bieten, die in den Restaurants zu haben sind, Dazu werden je nach Geschmack auch die berühmten Südtiroler Weine serviert, die alleine schon eine Reise wert sind.Und das alles nur einige Autostunden von Deutschland entfernt, die Anfahrt ist über die Brennerautobahn denkbar einfach.

Wer es romantischer mag und etwas mehr Zeit mitbringt, für den gibt es einige weitere Strecken über hohe Pässe und mit atemberaubender Aussicht. Im Winter sollte man sich aber rechtzeitig erkundigen, ob die gewählte Strecke befahrbar ist. Schneeketten und gute Winterreifen sind dann natürlich ein Muss.