Übersetzungen für die Tourismusbranche

Übersetzungen für die Tourismusbranche

- in Reisenachrichten
120
-Anzeige-
Übersetzungen für die Tourismusbranche© niroworld - Fotolia.com

Fast 460 Millionen Nächtigungen zählte die Tourismusbranche im Jahr 2017 in Deutschland. Kein Wunder, denn das Land punktet mit landschaftlicher Schönheit, sehenswerten Städten oder idyllischen Stränden an der Nord- und Ostsee. Viele Gäste reisen aus dem Ausland an, um in den Bayerischen Alpen zu wandern oder Skizulaufen, das berühmte Brandenburger Tor zu sehen oder sich im Europapark zu vergnügen. Auf der anderen Seite reisen viele Deutsche ins Ausland, um dort ihre Ferien zu verbringen. Keine andere Branche ist so international wie der Tourismus. Immer mehr Urlauber stellen sich Ihre Reise selbst zusammen und nutzen das Internet als wichtiges Tool dafür. Voraussetzung für den erfolgreichen Auftritt eines Tourismusunternehmens im WWW ist, dass die Texte von möglichst vielen potentiellen Kunden richtig verstanden werden.

Warum sind Übersetzungen gerade im Tourismus so wichtig?

In kaum einer Branche auf der ganzen Welt ist es so wichtig, dass Mitarbeiter mehrere Sprachen sprechen wie im Tourismus. Da sich die Welt in den letzten Jahrzehnten maßgeblich weiterentwickelt hat, laufen Reisebuchungen heute völlig anders ab als in den 90er Jahren. Man setzt sich einfach vor den PC oder Laptop oder zückt das moderne Smartphone und im Nu ist eine Reise gebucht. Voraussetzung dafür ist, dass die Webseite in der eigenen Sprache oder zumindest in Englisch zur Verfügung steht. Es liegt daher auf der Hand, dass Übersetzer für die Tourismusbranche sehr gefragt sind. Sogar kleinere Hotels veröffentlichen heute Informationen auf Englisch, für große Hotelketten gehören mehrere Sprachen zum Standard. Schließlich fällt es Kunden leichter, sich in der eigenen Muttersprache über die besten Preise, die Zimmer und die Gastronomie zu informieren.

In welchen Bereichen sind Übersetzungen wertvoll?

Der Tourismus ist eine große Branche mit vielen verschiedenen Bereichen. Immerhin möchten Gäste nicht nur in einem Hotel übernachten, sie benötigen auch einen Flug, reisen mit dem Zug an und möchten vor Ort etwas unternehmen. Daher sind Übersetzungen für viele Unternehmen wichtig, die direkt oder indirekt mit der Tourismusbranche zu tun haben, darunter:

  • Fluglinien
  • Flughäfen
  • Bahnunternehmen
  • Busunternehmen mit internationalem Verkehr
  • Mietwagenfirmen
  • Hotels
  • Pensionen
  • Campingplätze
  • Restaurants in wichtigen Tourismusorten
  • Bergbahnen
  • Skigebiete
  • Attraktionen wie große Zoos, Familienparks, etc.

Übersetzungen von Websites werden in der Tourismusbranche aber auch von Gemeinden selbst in Auftrag gegeben. In Orten mit viel Fremdenverkehr gibt es oft Tourismusbüros, die Informationen auf Englisch oder sogar auch in anderen Sprachen veröffentlichen.

Warum sind korrekte Übersetzungen wichtig?

Eine Homepage ist in der heutigen Zeit die Visitenkarte eines Unternehmens oder eines ganzen Ortes. Viele Menschen nutzen zunächst eine Suchmaschine, um sich über ihr bevorzugtes Urlaubsziel zu informieren. Deutsch wird gerade in fernen Ländern wenig gesprochen. Da ist man froh, wenn man die Details auf Englisch abrufen kann. Wichtig bei Übersetzungen ist, auf korrekte Grammatik und Rechtschreibung zu achten.

Es macht keinen guten Eindruck, wenn die Texte holprig klingen oder im schlimmsten Fall gar nicht zu verstehen sind. Zwar gibt es heute im Internet zahlreiche automatische Übersetzungsdienste, die jedoch oft nicht einmal den Sinn richtig erfassen, geschweige denn die Grammatik gut hinbekommen. Das liegt daran, dass Sprache lebendig und mehrdeutig ist und nicht immer plausibel nachzuvollziehen ist. Nicht umsonst benötigen Kleinkinder Jahre um die Sprache zu erlernen und mit der Mehrdeutigkeit umgehen zu können. Daher macht es Sinn, sich auf die Profis in einem Übersetzungsbüro zu verlassen, wenn man Texte für die Tourismusbranche in eine andere Sprache übertragen möchte.

Im Tourismus ist die Konkurrenz sehr groß. Wenn zum Beispiel auf der Webseite eines Hotels die gewünschten Informationen nicht ansprechend aufbereitet sind, wechseln potentielle Kunden einfach zum nächsten. Eine Übersetzung kann immer nur so gut sein wie die Ausgangsfassung. Überlegt der Betreiber eines Campingplatzes oder eines anderen Beherbergungsunternehmens, die Homepage in eine andere Sprache übersetzen zu lassen, sollte man zunächst einmal die deutsche Version genau prüfen. Auch Restaurants profitieren von korrekten Übersetzungen. Dabei geht es nicht nur um die Vorstellung des Lokals, sondern auch um die Speisekarte. Schließlich möchte der Gast schon vor der Bestellung wissen, was auf dem Teller landen wird.

Wie arbeiten professionelle Übersetzer?

In der Regel gibt es bei professionellen Übersetzungsbüros absolute Kostentransparenz. Manchmal gibt es sogar einen übersichtlichen Rechner, wo man die Wortanzahl des Ausgangstextes, den gewünschten Themenbereich (also „Tourismus“) sowie die Zielsprache auswählt. Nach wenigen Klicks erhält man einen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Sparen kann man, wenn man den Ausgangstext zeitnah abliefert und den Text nicht dringend benötigt. Ansonsten werden Zuschläge für die Expressbearbeitung berechnet.

Im Idealfall gilt bei modernen Übersetzungsbüros das Vier-Augen Prinzip. Ein Mitarbeiter erstellt zunächst die Rohfassung, ein zweiter übernimmt den Feinschliff und checkt genau, ob alle Texte richtig in die Zielsprache übertragen wurden. Mit einer derart professionellen Übersetzung spricht man Kunden an. Die Investition lohnt sich in jedem Fall, weil Hotels, Fluggesellschaften und Reiseveranstalter mit korrekten Übersetzungen mehr Kunden anziehen und somit den Umsatz steigern können.